altmuehltal-radweg-kipfenberg.jpg

Bienenstand Kipfenberg

Informationsbereich zum Thema Bienen und ihre Bedeutung im Wald.

Imker beim Lehrbienenstand Kipfenberg

Der Forstbetrieb Kipfenberg der Bayerischen Staatsforsten hat als Gemeinschaftsprojekt mit dem Kreisimkerbund Eichstätt einen Informationspavillon oberhalb von Kipfenberg errichtet. Der Informationsbereich umfasst einen Pavillon aus Holz, ein Bienenvolk und einen Bienenschaukasten.

Die Informationstafeln geben Auskunft zur Zeidlerei (frühe Form der Imkerei), zur Entstehung von Waldhonig, sowie allerlei Wissenswertes um die Bienen und die Imkerei.

Im Bienenschaukasten kann man die Aktivitäten eines Bienenvolkes hinter einer Glasscheibe gut beobachten. In Ergänzung zu diesem Informationsbereich wurde zudem auf einer ehemals landwirtschaftlich genutzten Fläche eine spezielle Bienenweide angelegt.

Bienen erfüllen im Naturhaushalt ganz wichtige Funktionen ( z. B. bei der Bestäubung). In einer zunehmend verarmten Agrarlandschaft mit Monokulturen vermindert sich auch das Nahrungsangebot für Insekten, darunter die Bienen.

Lage

Am Talhang oberhalb von Kipfenberg, in direkter Nachbarschaft des Altmühltal-Panoramaweges.


Zeige in Karte

Wie baue ich ein Wildbienenhotel?

Anleitung (260,6 KB)

Karte

Info-Adresse

Bayerische Staatsforsten AöR - Forstbetrieb Kipfenberg
Walter Erl
Eichstätter Str. 6
85110 Kipfenberg
Tel.: 08465 9417-0
Fax: 08465 9417-26
Loading...

Markt Kipfenberg
Tourist Information

  

Folgen Sie uns auf: