aussicht-vom-michelsberg.jpg

„Hadrianssäule“ bei Hienheim

Als Markierung des nahen Limesanfangs an der Donau wurde an der Straße Hienheim-Kelheim der als „Hadrianssäule“ bezeichnete Gedenkstein errichtet.

Hinweisstein Hadrianssäule bei Hienheim

Der Name leitet sich von dem im Text auf dem Gedenkstein genannten Kaiser Hadrian ab. Er lautet:

„Hier am linken Donauufer beginnt der von den römischen Kaisern Trajan, Hadrian und Probus in den Jahren 117 bis 282 n.Chr. gegen die Teutschen angelegte bis an den Rhein laufende Wall auch Teufelsmauer genannt.“

Auch wenn der Inhalt teilweise überholt ist, erinnert der Stein auf dem dort sichtbaren Limeswall an die ehemalige Grenze des Römerreiches.

Die Straße und der nahe Parkplatz bieten ab hier für Besucher einen idealen Ausgangspunkt zu einer Wanderung am Limes. Westlich, nur 250 Meter vom Gedenkstein entfernt, befindet sich ein rekonstruierter Holzturm, der etwas abseits der nachgewiesenen Turmstelle Wp. 15/45 errichtet wurde. Etwa 500 Meter in östlicher Richtung beginnt der Limes an der Donau in einem Feldrain sichtbar zu werden.

Öffnungszeiten

Jederzeit frei zugänglich

Lage

Die „Hadrianssäule“ befindet sich östlich der Straße Hienheim-Kelheim, ca. 2 km nördlich von Hienheim.


Zeige in Karte
Karte

Info-Adresse

Infopoint Limes im Römer und Bajuwaren Museum Kipfenberg
Burg Kipfenberg
85110 Kipfenberg
Tel.: 08465 905707
Fax: 08465 905708
Loading...

Markt Kipfenberg
Tourist Information

  

Folgen Sie uns auf: