neustadt_-_ende_der_raetischen_mauer_vor_der_donau_bei_hienheim__quelle_grabungsaufnahme_-_limesarchiv_der_rgk_des_dai.jpg

Limesende/Limesanfang an der Donau

Das Ende der Raetischen Mauer vor der Donau ist wenig auffällig. Bereits im Überschwemmungsbereich der Donau ist nach einer Geländekante noch 150 m weit ein Feldraim als letztes Anzeichen der darunterliegenden Befundreste vorhanden.

neustadt_-_ende_der_raetischen_mauer_vor_der_donau_bei_hienheim__quelle_grabungsaufnahme_-_limesarchiv_der_rgk_des_dai.jpg

Belegt durch Sondagen setzen sich die Befunde unter der Oberfläche bis fast an die Donau fort. Als Funktionsbau endet sie mit einem glatten Ende 3,5 m vom Donauufer (nach Lage zur Zeit der Untersuchung der Reichslimeskommission). Im Folgenden waren noch drei dünne Pfähle festgestellt worden, bevor das nahe Wasser weitere Untersuchungen unmöglich machte. Auch der Palisadengraben konnte in der lehmigen Erde bis kurz vor die Donau verfolgt werden.

Limesanfang oder Ende, eine römische Einteilung der Limesabschnitte ist nicht bekannt. Die Zählung der Streckenabschnitte richtet sich nach der Einteilung der Reichslimeskommission, die am Rhein bei Rheinbrohl mit der Strecke 1 beginnt und hier an der Donau mit der Strecke 15 endet.

Ende des Limes nach Wp. 15/47 Richtung Donau bei Hienheim

Öffnungszeiten

Jederzeit frei zugänglich

Lage

Die letzten sichtbaren Reste des Limes befinden sich zwischen Feldern vor der Donau. Der Limeswanderweg führt an dieser Stelle vorbei.


Zeige in Karte
Karte

Info-Adresse

Infopoint Limes im Römer und Bajuwaren Museum Kipfenberg
Burg Kipfenberg
85110 Kipfenberg
Tel.: 08465 905707
Fax: 08465 905708
Loading...

Markt Kipfenberg
Tourist Information

  

Folgen Sie uns auf: