Vier neue BayernWLAN Hotspots im Markt Kipfenberg!

Am vergangenen Dienstag überzeugten sich im Terrassenbad "Am Limes" Bürgermeister Christian Wagner, Alexander Heiderscheid vom gemeindlichen Bauamt und die Schwimmmeister Hans Jürgen Merkl und Helmut Hickele von der Qualität des Zugangs zur digitalen Welt. Ein weiterer Hotspot ist beim Römer- und Bajuwarenmuseum am Netz. Ab Freitag, 26. Juni, werden darüber hinaus Hotspots am Marktplatz und im Bürger- und Kulturzentrum "Krone" in Betrieb genommen.

Vor gut zwei Jahren hatte der Marktgemeinderat beschlossen, das Angebot vom BayernWLAN anzunehmen und WLAN Hotspots einrichten zu lassen. Das BayernWLAN gibt es rund um die Uhr und es ist, nicht nur dank eines aktuellen Jugendschutzfilters, auch in puncto Sicherheit, auf einem aktuellen Stand. Der Einstieg in das freie BayernWLAN ist für die Nutzer leicht und praktisch: Jeder Hotspot heißt "@BayernWLAN". Es sind weder Registrierung noch Passwörter oder Anmeldedaten erforderlich.

Der Freistaat hat den Markt Kipfenberg bei den Ersteinrichtungskosten der vier Standorte finanziell unterstützt. Den laufenden Betrieb muss die Kommune Kipfenberg allerdings selbst bezahlen. Unter der Adresse www. wlan-bayern.de findet man alle aktuellen Hotspots verzeichnet.

Loading...

Markt Kipfenberg
Tourist Information

  

Folgen Sie uns auf: