Öffentliche Einrichtungen in Kipfenberg:

Das Rathaus ist ab sofort wieder regulär geöffnet.

Im Rahmen des Infektionsschutzes gilt für alle Bürgerinnen und Bürgern, dass der Zugang nur mit Mund- und Nase-Schutz (selbst mitzubringen) gewährt wird. Außerdem wird die Besucherzahl des Rathauses auf max. 3 Personen beschränkt.  Der gebotene Mindestabstand von 1,5 Metern und die geltenden Hygieneregeln müssen eingehalten werden. Zudem sind die Räume der jeweiligen Sachgebiete nur einzeln und nach Aufforderung zu betreten. 

Wir bitten darum die Behördengänge auch nach der Lockerung der Ausgangsbeschränkung auf das notwendige Maß zu beschränken und nur für unaufschiebbare Angelegenheiten das Rathaus aufzusuchen. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch und per e-Mail während der regulären Geschäftszeiten erreichbar: Kontaktdaten der Mitarbeiter

Geschäftszeiten Rathaus und Tourist-Information:

Montag bis Freitag, 08:00 bis 12:00 Uhr,
zusätzlich donnerstags, 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Aktuelle Situation: Versammlungs- und Veranstaltungsverbot

Die Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landratsamt Eichstätt informiert:

Aktuell sind Großveranstaltungen bis 31.8. verboten, wobei bislang nicht definiert ist, was eine Großveranstaltung ist. 

Nach unseren Informationen erarbeiten der Ministerpräsident und das Innenministerium derzeit ein Eckpunktepapier, ob und unter welchen Voraussetzungen künftig Veranstaltungen wieder stattfinden können. Sobald uns dieses Papier vorliegt, werden wir es natürlich umgehend weiterleiten. 

Bei Fragen können Sie sich an die Mitarbeiter des Bürgertelefons wenden: 08421/70 500, erreichbar montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Weitere Informationen auf Homepage des Landkreises Eichstätt

Antworten auf Fragen zur Maskenpflicht

Informationen zu den Ausgangsbeschränkungen

Hinweise zur Öffnung von Betrieben/Geschäften

Für Sportvereine: Veröffentlichung des Bayerischen Landessportverbandes

Beratungsangebot und Seelsorge in Kipfenberg

Für Menschen, bei denen die Situation in der Corona-Epidemie zu einer beruflichen oder persönlichen Belastung wird, steht die evangelische Seelsorgerin und Supervisorin / Coach, Frau Pfarrerin Petra Kringel, gern für ein Gespräch zur Verfügung.

Dieses Angebot gilt auch für Menschen, die nicht in der Kirche sind.

Kontakt: Evangelisches Pfarramt, Tel. 08465/1039 ( mit AB),
Handy: 0160/6925675, e-Mail: petra.kringel@elkb.de

Weitere soziale Angebote:

Die Ausgangsbeschränkungen belasten Familien mit Kindern besonders stark. Die Herausforderungen z.B. durch Beschulung daheim, fehlende Tagesstrukturen oder soziale Isolation können schnell zu Überlastungen und Krisen in Familien führen.

Regionale und überregionale Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Familien

Information über digitale Möglichkeiten der Jugendarbeit

Der Verband für Pflegehilfe gibt Empfehlungen für pflegende Angehörige heraus

Infoblatt mit Verhaltens- und Hygieneempfehlungen (198,1 KB)

Amtliche Mitteilungen

Förderprogramm "Soforthilfe Corona" des Bayerischen Wirtschaftsministeriums

Die bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm in Folge der Corona-Krise eingerichtet um Unternehmen und Freiberufler zu unterstützen, die in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpasse geraten sind. 

Alle Infos: https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

Antrag auf Herabsetzung der Gewerbesteuer aufgrund Auswirkung Coronavirus (56,5 KB)

Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen - Ergänzungen (460,4 KB)

Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen (128,2 KB)

Newsletter des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration

Hier finden Sie alle Newsletter, tagesaktuell oder im Archiv:

https://www.stmi.bayern.de/ser/newsletterrss/index.php

Loading...

Markt Kipfenberg
Tourist Information

  

Folgen Sie uns auf: